Das Lesetheater zu Gast in der Lennebergschule

Taucherbrille aufziehen, Backen aufplustern und abtauchen! Voller Begeisterung spielten die Zweitklässler beim Lesetheater zu Quentin Qualle mit. Michael Hain war mit seinem Lesetheater in der Lennebergschule zu Gast und verzauberte die jungen Zuschauer. Der Titel „Die Muräne hat Migräne“ ist einer von drei Teilen aus der Quentin Qualle Serie von Isabel Abedi. Ausgerüstet mit einem glitzernden Quallen Hut oder einer Seemanns Angel wurden die Kinder selbst zu Schauspielern und Schauspielern in der Lesung.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer kurzen Umbaupause war es auch für die vierten Klassen soweit. Gelesen und gespielt wurde hier „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke. Durch Gespensterheulen untermalten die Viertklässler die spannende Geschichte. Michael Hain zog seine Zuschauer ab der ersten Minute in seinen Bann und hielt sie bis zum Ende gefangen. Besonders glänzte dabei Dzhaner aus der Klasse 4a. Er übernahm souverän die Rolle von Tom, dem jungen Gespensterjäger. Mit Humor und Spontanität spielte er neben Michael Hain und wurde mit einem großen Applaus des Publikums belohnt.

 

 

Anschließend an die Lesungen gab es für die Kinder einen Bücherverkauf. Herr Hain nahm sich dabei viel Zeit für die jungen Leser und verfasste auf Wunsch eine Widmung. Alle Kinder können dank einer Bücherspende von Herr Hain die Bücher ab sofort in der Leseecke der Lennebergschule ausleihen. Wir bedanken uns sehr herzlich dafür. Ein weiterer Dank gilt dem Förderverein der Lennebergschule. Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins konnten wir diese besondere Veranstaltung der Leseförderung realisieren.

 

 

 

Sabrina Adam