Schulhund AG

Rückblick auf das Halbjahr 2019/2020 mit der Schulhund-AG im Seniorenzentrum

In diesem Schuljahr durften wir zum ersten Mal mit den Kindern aus unserer Schulhund-AG das ASB Seniorenzentrum Budenheim besuchen. Die vielen neuen Eindrücke und Menschen waren nicht nur für uns, sondern auch für die Kinder und unsere Frauchen eine ganz neue Erfahrung.

Die ersten Wochen haben die Kinder erst einmal selbst ganz viel über uns und den richtigen Umgang mit uns gelernt. Das haben alle ganz toll hinbekommen und wir hatten viel Spaß miteinander.

Dann stand der erste Besuch im Seniorenzentrum an. Alle waren etwas aufgeregt, aber das hat sich schnell gelegt.

Im Sitzkreis haben wir zusammen viele tolle Spiele durchgeführt.

So wurde zum Beispiel eine ganz lange Schnur gespannt, an dem ein Leckerbissen für uns von Mensch zu Mensch gefädelt wurde. Man war das anstregend so lange zu warten, bis das Leckerli am Ende der Schnur angekommen war.

Als die Senioren einen großen Würfel in die Mitte geworfen haben, kam danach jedes Mal ein Kind und hat mit uns einen Trick vorgeführt. Das hat vielleicht Spaß gemacht. Da musste man nicht so lange auf ein Leckerli warten.

Unser absolutes Lieblingsspiel war die Leckerlisuche. Dabei haben die Kinder und Senioren ganz viele Leckerbissen für uns in ihren Händen versteckt.

Die Schulhund-AG im Schuljahr 2017/2018

     

Seit dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 2017/2018 findet mit uns ein Mal pro Woche die Schulhund AG statt.

In der AG lernen die Schülerinnen und Schüler wie man uns Tricks beibringen kann. Zudem erklären unsere Frauchen den Kids unsere „Sprache“. Wir lernen besonders gut über die menschliche Körpersprache. Dabei spielen Handzeichen und auch die Körperhaltung der Menschen eine besondere Rolle. Mit dem passenden Wortsignal verstehen wir, was von uns verlangt wird.

                         

Unsere Frauchen legen beim Training besonderen Wert darauf, dass mit uns nur über positive Verstärkung gearbeitet wird. Das heißt es gibt leckeres Essen, Streicheleinheiten, Kuschelrunden und manchmal das ein oder andere Spiel. Auf diesem Weg lernen wir völlig stressfrei. So freuen wir uns auf die AG besonders doll.

Aiko hat uns mal erzählt, dass unsere Frauchen den AG Teilnehmer/innen sogar ein paar Infos über uns beigebracht haben. Zum Beispiel wie man unsere Körpersprache liest, von wem wir abstammen, welche Sinnesleistungen wir im Vergleich zu den Menschen haben und wie unsere anderen Hundekumpels zum Beispiel bei der Polizei oder beim Rettungsdienst eingesetzt werden.

Bei der Einschulungsfeier am 04.05.2018 durften wir ein paar unserer eingeübten Tricks vorführen. Das war vielleicht aufregend!

Das Gassigehen an lockerer Leine haben wir bei schönstem Wetter im Lennebergwald geübt.

Zum  Schuljahresende und passend zur WM gab es ein kleines Abschlussfoto mit uns.