Waldausflug der DaZ Klasse

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018 sind wir in den Lennebergwald gegangen.
Dort haben wir den Förster Dorschel getroffen. Er hat uns zuerst Handschuhe gegeben, damit wir uns nicht verletzen. Dann hat er uns die Arbeitsgeräte gezeigt: kleine Sägen, Heckenscheren und eine große Säge. Er hat uns erklärt, dass wir vorsichtig sein müssen, weil die Sägen sehr scharf sind.

       

Die Rucksäcke haben wir im roten Auto deponiert. Der Förster hat die Bäume mit einem rot-weißen Band gekennzeichnet, damit wir wussten, welche Bäume gefällt werden mussten. Die Kletterpflanzen mussten auch beseitigt werden.

                          

Der Grund für diese Aktion war, den Eichenwald zu pflegen, damit er besser wachsen kann. Allen Jungen, Sofia und Christiana hat es viel Spaß gemacht.

Renal hat die meisten Bäume gefällt. Vier Mädchen waren enttäuscht. Sie wollten lieber Tiere sehen und nicht im Wald arbeiten. Immerhin gab es eine Eidechse, die Arya entdeckt hat. Omar hat viel Moos gesehen.

Wir haben auch ein Picknick gemacht und zum Schluss Kuchen mit Sahne gegessen. Es war ein schöner Tag und wir wollen wieder in den Wald. Die DAZ Kinder aus der Realschule. Arya, Bianca, Christiana, Elina, Gühayat, Inwon, Jakub, Majed, Mustafa, Nesibe, Omar, Renal, Sascha, Sofia, Szimon, Stefano, Matthais Kwasny und Petra Nießen