Zum Hauptinhalt springen

Bewirb dich für ein FSJ an unserer Schule!

Alle wichtigen Infos findest Du auf dem unten angefügten Flyer!
Melde Dich gerne bei Fragen telefonisch oder per E-Mail bei uns!

Wir freuen uns auf DICH!

Kannst du nicht war gestern!

Unsere Projektwoche mit dem Zirkus ZappZarap

'MENGE FREI' hieß es vom 19. bis 24.02.2024 in unserer Grundschule. In dieser Woche lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur allerhand Kunststücke, Zaubertricks und Showeinlagen, sondern wuchsen alle ein großes Stück über sich hinaus und entdeckten Talente, die vorher noch verborgen lagen. Die insgesamt vier Vorstellungen am Wochenende waren das absolute Highlight, rundeten die rundum gelungene Woche ab und ließen die Augen der Kinder noch heller erstrahlen. Es wurde performed, applaudiert, gejubelt und mit den Artisten mitgefiebert. Ein paar dieser unvergesslichen Momente möchten wir hiermit mit Ihnen teilen.

Alles in allem war die Projektwoche ein voller Erfolg und wird sicherlich noch einige Zeit in den Erinnerungen der Kinder, Lehrkräfte, Eltern und Zuschauer bleiben!

Projektwoche der Realschule plus 2024

Eine gelungene Präsentation von vielfälltigen und kreativen Projekte

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungs- und Sorgeberechtigte, liebe Schulgemeinschaft,

nach dem Präsentationstag am Samstag, den 02.03.2024, der den Abschluss unserer Projektwoche an beiden Standorten der Realschule plus markierte, möchten wir allen Beteiligten unseren aufrichtigen Dank für Ihre Teilnahme aussprechen. Ihre Präsenz hat nicht nur den Schülerinnen und Schülern Mut und Kraft verliehen, sondern auch die Vielfalt und Stärke unserer Schulgemeinschaft unterstrichen. Mit großem Interesse haben wir beobachtet, wie sich die Schülerinnen und Schüler mit Engagement an den verschiedenen Projekten beteiligt haben. Selbstverständlich wurden diese Projekte, die unter dem Motto "Wir tun uns und unserer Umwelt gut" standen, von den Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften intensiv vorbereitet und engagiert begleitet. Ich bin stolz auf unser Kollegium der Realschule plus und danke ihm von Herzen!

Das Themenspektrum der Projektwoche war breit gefächert und umfasste die Bereiche Sport und Gesundheit, soziale Themen und Ökologie. Über die jahrgangsübergreifenden, spannenden Projekte konnten unsere Jugendlichen nicht nur wertvolles Wissen sammeln, sondern wagten es auch, dieses in beeindruckenden Präsentationen zu ihren innovativen Ergebnissen zu verpacken. Diese präsentierten sie auf vielfältige Weise, um Sie, ihre Familien und die interessierte Öffentlichkeit zu informieren. Es war wirklich beeindruckend zu sehen, wie die Schüler:innen ihre Kreativität und ihr Wissen einsetzten, um Lösungen für aktuelle Umweltprobleme zu finden. Die Projekte waren nicht nur informativ, sondern regten uns alle zum Nachdenken an. Ihre Unterstützung und Ihr Interesse haben maßgeblich dazu beigetragen, dass dieser Tag zu einem Erfolg wurde.

Unser Dank gilt allen Beteiligten. Die Projektwoche und die Präsentation waren Bildungsarbeit, wie sie im Buche steht. Ein besonderes Dankeschön geht auch an den Förderverein und den Schulelternbeirat, die Snacks und Getränke anboten, um unseren Aufenthalt in der Schule zu versüßen. Wir hoffen, dass Sie die vielfältigen Arbeiten der Schüler genauso genossen haben wie ich und erkennen konnten, wie stolz sie auf ihre Leistungen sind. Wir sind dankbar für Ihre Partnerschaft in der Bildung und freue mich darauf, Sie auch in Zukunft bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen das Schulleitungsteam

Einblick in die Projekte der Klasse 5 - 7 am Standort Budenheim

Projektgruppe: Alles Müll oder was?

Leitung: Frau Stock & Frau Reuß

Die dreitägigen Projekttage standen ganz im Zeichen des Themas Müll und Upcycling. Unsere Projektgruppe "Alles Müll oder was?" tauchte tief in die Welt des Abfalls ein, um das Bewusstsein für Müllvermeidung und Recycling zu schärfen. Unser erster Programmpunkt führte uns zum außerschulischen Lernort "Umweltbildungszentrum" in Weisenau. Hier erhielten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, verschiedene Versuche durchzuführen und den Gärprozess mittels Mikroskopen zu untersuchen. Die Exkursion bot nicht nur eine praxisnahe Erfahrung, sondern ermöglichte auch einen tieferen Einblick in die Zusammenhänge von Müll und Umwelt. Die Projektgruppe wurde in kleine Forscherteams aufgeteilt, um verschiedene Aspekte rund um das Thema Müll zu bearbeiten. Jedes Team widmete sich einem spezifischen Thema wie Mülltrennung, Recycling-Verfahren oder Upcycling-Ideen. An den folgenden Tagen wurde das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt. Die Klasse beteiligte sich aktiv an der Herstellung von Papier aus alten Tageszeitungen. Diese kreative Aktivität förderte nicht nur das Verständnis für Upcycling, sondern lieferte auch direkt sichtbare Ergebnisse. Darüber hinaus wurde gemeinsam aus recycelten Materialien Dekoration für das Schulgebäude gebastelt. Dies trug nicht nur zur Verschönerung der Umgebung bei, sondern verdeutlichte auch die Vielseitigkeit von Müll, der in neuer Form Verwendung finden kann.

Unser Fazit: Die Projekttage waren nicht nur lehrreich, sondern auch äußerst motivierend. Die Schülerinnen und Schüler konnten ein vertieftes Verständnis für die Problematik von Müll entwickeln und haben gelernt, wie sie aktiv zur Müllvermeidung und Recycling beitragen können. Das Projekt hat nicht nur das Umweltbewusstsein gestärkt, sondern auch kreative Potenziale bei den Schülerinnen und Schülern freigesetzt. Wir hoffen, dass die gewonnenen Erkenntnisse auch über die Projekttage hinaus in den Alltag der Klasse integriert werden und zu einem nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen führen.

Einblick in die Projekte der Klasse 8 - 10 am Standort Budenheim

Projektgruppe: Mental Health - Entspannungsübungen

Leitung: Frau Kara; Leitthema: "Wie nehme ich mir Zeit für mich?"

Gemeinsam konnten die Schülerinnen und Schüler Achtsamkeitsübungen, Meditationen und Yoga ausprobieren, um Wege zu entdecken, wie sie sich bewusst Zeit für sich selbst nehmen können. Diese Veranstaltung bot eine wunderbare Gelegenheit, sich zu entspannen, zu reflektieren und neue Techniken kennenzulernen, die helfen können, im hektischen Alltag innezuhalten und für unser Wohlbefinden zu sorgen.

Rückmeldung Nicole (Klasse 10): In unserem Yoga-Projekt haben wir uns intensiv mit den Themen Achtsamkeit, Meditation und Yoga auseinandergesetzt. In diesen drei Tagen haben wir viel im Team gearbeitet und sind achtsamer gegenüber unseren Mitmenschen geworden, aber auch insgesamt deutlich entspannter. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Kara dafür, dass sie uns dieses tolle Projekt ermöglicht hat!

Projektgruppe: Von Samen zu Gemüse

Leitung: Herr Zylewitz; Leitthema: Gemüse anpflanzen und großziehen

Rückmeldung Napoleon (Klasse 8):  In der Projektwoche unserer Schule nahmen einige Schülerinnen und Schüler unter der Leitung unseres sehr netten und liebevollen Lehrers, Herrn Zylewitz, am Thema "Von Samen zu Gemüse" teil. Es ging darum, wie man Pflanzen wachsen lässt und pflegt. Es wurden Plakate erstellt, um die Merkmale von Pflanzen zu zeigen. Es wurden eigene Samen gepflanzt und Flyer verteilt. Mit freundlichen Grüßen, die "Vom Samen zum Gemüse Gruppe".

Die Gruppenarbeit ist im mittleren Bild unter diesem Artikel zu sehen.

Impressionen der Projekte der Klasse 8 - 10 am Standort Mombach

Einschulungsfeier - 05.09.2023

Ein herzliches Willkommen an unserer Schule!

Nach einem Gottesdienst trafen die Schulneulinge mit ihren Eltern in der Turnhalle ein. Dort warteten schon die Paten der 4. Klassenstufe auf sie.

Nachdem zweit Klarinettisten aus der Klasse 4c den Festakt mit einem Musikstück eröffneten, sprachen unser Schulleiter Herr Baglan und der Bürgermeister Herr Hinz aufmunternde und optimistische Worte an die Gäste und Erstklässler.

Anschließend wurde das Theaterstück „Auch Drachen kommen in die Schule“ von Schülern der Klassen 4a, 4b, 4c und 4d vorgeführt. Toll geschminkt und in aufwendigen Kostümen traten die Kinder souverän auf und begeisterten das Publikum. Andere Kinder erweiterten das Stück mit Gesangseinlagen und zum krönenden Schluss gab es noch einen gekonnten Tanz.

Der Jubel war groß und die Erstklässler durften mit ihren Klassenlehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde gehen. Der Weg führte durch einen bunten Blumenspalier und man konnte den Stolz in den Gesichter aller Beteiligten sehen.

Auf dem Schulhof wurden die Eltern bei schönstem Sonnenschein vom Förderverein bewirtet.

Alle waren rundum zufrieden!

News

Bewirb dich für ein FSJ bei uns und lerne den Schulbetrieb von einer anderen Seite kennen!

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr hatten die 9. und 10. Klassen die Möglichkeit, an der…

Weiterlesen

Unter strahlend blauem Himmel fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele für die Grund-…

Weiterlesen

Liebe Eltern, liebe Sorge- und Erziehungsberechtigte,
liebe Schulgemeinschaft und Freunde…

Weiterlesen

Liebe Eltern, liebe Sorge- und Erziehungsberechtigte,
liebe Schulgemeinschaft und Freunde…

Weiterlesen

Fastnachtsfeiern der Realschule plus in Budenheim und Mombach am 08.02.2024 und…

Weiterlesen

Anmeldeinformationen zur Anmeldung am Mo, 29.01.2024, Mo, 19.02.2024 und am Di, 20.02.2024

Weiterlesen

VERSCHOBEN wegen Unwetterwarnung: Infoabend zur Lenneberg Realschule plus nun am…

Weiterlesen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass die

Weiterlesen

Am 11.10.2023 hatten zehn talentierte Nachwuchskicker aus den dritten und vierten Klassen…

Weiterlesen